Fächer wie Arbeitslehre bzw. WAT, Kunst, Musik, Naturwissenschaften, Sport oder Theater tauchen in dem jahrgansübergreifenden System nicht mehr als Fächer auf, sondern sind in den Projekten bzw. den Werkstätten enthalten. Weitere Infos hier...

Der Werkstattwechsel ist grundsätzlich nicht möglich!!

Ausnahmefälle sind: Auflagen werden nicht erfüllt, triftige persönliche Gründe. 
Wenn jemand begründet eine Werkstatt wechseln möchte, muss sie bzw. er eine Einverständnis der Werkstattleitung von aufnehmender und abgebender Werkstatt sowie die Zustimmung der Lerngruppenleitung einholen. Erfolgsversprechend ist immer auch ein*e Tauschpartner*in. Der Wechselantrag muss bis zum 31.08.18 im Fach der Werkstattkoordinator*innen liegen.

Die Werkstattkoordinator*innen entscheiden dann mit Blick auf die einzelnen Kursgrößen, Zusammensetzungen und Auflagen, ob der Wechsel stattfinden kann.

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Eltern,

Die Werkstattangebote können wieder von zuhause online gewählt werden. Beim Wählen unbedingt die Wahlvorgaben beachten, ansonsten kann die Wahl nicht abgeschlossen werden. 

Wahlvorgaben

  • Es muss in jedem Halbjahr jeweils eine Werkstatt aus den Bereichen Forschendes, Bewegendes und Kreatives belegt werden. 
  • Für jeden Termin soll eine Erstwahl und 2 Alternativwahlen angegeben werden.
  • Schwimmen ist Pflicht für alle SchülerInnen, die noch kein Schwimmabzeichen erworben haben. 
  • Thematisch schon einmal belegte Werkstätten sollten nicht noch einmal angewählt werden, außer diese Möglichkeit ist angegeben oder mit den jeweiligen Werkstattlehrer-Innen abgesprochen (Musik, Hockey, Theater, ...)
  • Die Sprachkurse sind fortlaufend. Für die 6.Klässler beginnen die Fremdsprachen im 2. Halbjahr und sind 4-stündig (2 Blöcke).

Hinweise für Schüler*innen in Jahrgang 5:

Alle Schüler*innen des 5. Jahrgangs können in diesem Halbjahr 2 Werkstätten frei wählen!
In 4 der 6 Werkstattbänder sind sie bereits fest eingeteilt. Einmal für Englisch, einmal für Soziales Lernen und für die Führerscheine. 

Hinweise zur Wahldurchführung

  1. Zum Wählen die Seite: www.gsm-bremen.de/wahlaufrufen. 
  2. Auf der sich dann öffnenden Seite den entsprechenden Standort und Jahrgang auswählen den Benutzernamen und das von uns ausgeteilte Kennwort eintippen und 
  3. auf das Feld Loginklicken.
  4. Dann den Link Wahlbogenanklicken und es öffnet sich die Seite mit den Werkstattangeboten, in denen, nach den auf der Seite stehenden Regeln, durch Anklicken die Auswahl der Werkstätten getroffen werden kann. Die gewählten Fremdsprachen können auf dem Wahlbogen nicht gewählt werden. Die sind bereits gewählt worden und entsprechend gesetzt. 
  5. Wenn die Werkstätten gewählt sind, muss der Button Wahl abschließen angeklickt werden.

Beim Wählen unbedingt die Wahlvorgaben beachten, ansonsten kann die Wahl nicht abgeschlossen werden. Sollte es wegen Sonderregelungen nötig sein die Wahl durch einen Lehrer abschließen zu lassen, muss die Wahl mit einem Lehrer -am einfachsten dann in der Schule- durchgeführt werden.

Bis Mittwoch, den 15.08. 2018 müssen alle Wahlen abgeschlossen sein!

Anleitung zur Wahl

  1. Zum Wählen die Seite: www.gsm-bremen.de/wahl aufrufen. 
  2. Auf der sich dann öffnenden Seite den entsprechenden Standort und Jahrgang auswählen, den Benutzernamen und das Kennwort eintippen und 
  3. auf das Feld Login klicken.  
    Passwörter wie bei der letzten Wahl. Wer sein Passwort vergessen hat, kann es von den Lerngruppenlehrer*innen erneut bekommen. Bei Problemen mit dem Einloggen kann unter klagge@gsm-bremen.de ein neues Passwort angefordert werden.
  4. Anschließend den Link Wahlbogen anklicken. Es erscheint die Frage, ob man sich von der Werkstatt-AG befreien möchte. Dies ist nur möglich, wenn der/die Schüler*in an mindestens einem Nachmittag an einer dauerhaften Aktivität teilnimmt, wie Sportverein, Konfirmanden-, Musikunterricht, etc. Die Schüler*innen bekommen dann einen dritten Block in der Woche frei. Dadurch sind dann allerdings auch bestimmte Werkstätten nicht mehr anwählbar.
  5. Nun öffnet sich die Seite mit den Werkstattangeboten, in denen, nach den auf der Seite stehenden Regeln, durch Anklicken die Auswahl der Werkstätten getroffen werden kann. Die gewählten Fremdsprachen können auf dem Wahlbogen nicht gewählt werden. Die sind bereits gewählt worden und entsprechend gesetzt.
  6. Wenn die Werkstätten gewählt sind, muss der Button Wahl abschließen angeklickt werden. Sollte es wegen Sonderregelungen nötig sein die Wahl durch einen Lehrer abschließen zu lassen, muss die Wahl mit einem Lehrer*in - am einfachsten dann in der Schule - durchgeführt werden. Wir wünschen allen eine gute Wahl!

Mike Klagge, Karen von Frieling und Hauke Heemann (Werkstattkoordination)